Kauf auf Rechnung    kostenloser Versand & Rückversand    Sicher verschlüsselt einkaufen Persönliche Beratung: 0541 / 600 66-840    
 
  0 Artikel
0,00 EUR
 
Glossar
Buchstabe
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Das Weben eines Teppichs ähnelt dem Knüpfen und benötigt eine je nach Design passend eingefärbte Wolle. Traditionell wird Schafswolle verwendet, die im ersten Schritt durch mehrfaches Kardieren immer feiner gekämmt wird. Durch Wasser, Wärme und Reibung erhält das Garn Stabilität. Anschließend werden die Kettfäden auf den Webstuhl gespannt, woraufhin der Schussfaden die Kette mit einem Webschiffchen einwebt. Abwechselnd wird der Schussfaden unter und über den Kettfäden durchgeführt. Je nach Design erhalten die Teppiche zum Abschluss Fransen oder ein Kantenband.

Bei diesem Film handelt es sich um Aufnahmen der Paulig bzw. HARO Handwebteppichproduktion. Diese findet in kontrollierten Produktionsstätten in Marokko und Ungarn statt.
Bei Handwebteppichen aus Indien, China oder der Türkei werden zwar die selben Webtechniken benutzt, doch handelt es sich um komplett andere Produkte und häufig in Heimarbeit hergestellte Artikel.